Tweets im Blog einbinden, die zweite | WP Quote Tweets

31. August 2009

in Plugins

Letztens hab ich über quoteurl.com berichtet, einem Dienst bei dem man bis zu 20 Tweets zusammenfassen und auf dem eigenen Blog verlinken kann.

Wie der ein oder andere schon bemerkt hat, verwende ich aber für die #frageum9, eine andere, etwas eigenständigere Methode:
Nämlich das WordPress Plugin WP Quote Tweets | Entwickler-Page
(Update: Mittlerweile verwende ich wieder quoteurl.com)

Tweets einbinden

Das einbinden der Tweets an sich ist sehr einfach. Nur

@germanstudent : Kommt jemand mit zur Beerdigung von "Blogkommentare"? Sie sind irgendwie vor ner Zeit gestorben.

Sun Aug 30 17:49:00 +0000 2009 from web

eingeben, wobei 3648716905 die Status ID ist . Das Plugin holt sich die Informationen des Tweets selbstständig, speichert sie in ein Cache Verzeichnis.

Wahl des Designs

wp-quote-wordpress-plugin

Wie dieser Screenshot zeigt, kann man zwischen mehreren Designs wählen. Toll ist auch, dass sogar die Farbeinstellungen der einzelnen Twitter Profile mit importiert werden.

Update auf Version 3.0.0

Tanin, der Entwickler des Plugins, hat erfreulicherweise sehr, sehr schnell reagiert und eine neue Version online gestellt! Alle von mir beschriebenen “Bugs” wurden behoben! (Vielen Dank!)

Das Design der Tweets im Feedreader sieht nun klasse aus.

wp-quote-wordpress-plugin-03

Und auch die Cache Einstellungen wurden angepasst!

wp-quote-wordpress-plugin-04

Einige Nachteile

– Feedreader Design grottig

Das Plugin ist aber in vielen Bereichen noch unausgereift. Das fällt besonders beim Lesen eines Artikels im Feedreader (hier Google Reader) auf.

wp-quote-wordpress-plugin-02

Die Twitter Zitate sind äußerst ungünstig formatiert und häufig ist die Schrift aufgrund des dunklen Hintergrunds kaum zu lesen.

– API Limit kann zu Fehlermeldungen führen

Info vorweg: Diese Anpassung, musst du höchstwahrscheinlich nicht durchführen, wenn du nur 1-2 Tweets im Blogartikel einbindest. (Da keine Überlastung der Twitter API zu befürchten ist)

Zusätzlich muss das Plugin, bei der ersten Anzeige des Artikels, die Tweets über die Twitter API holen. Ist diese nicht verfügbar, werden PHP Fehlermeldungen angezeigt, die ohne das richtige Hintergrundwissen, schwer zu interpretieren sind. Dazu kommt noch, dass auch für das Plugin bzw. die IP des Servers, die Anzahl der Twitter-API Pulls limitiert sind.

Wenn die Tweets aber einmal geholt und im Cache Ordner zwischengespeichert wurden, funktioniert die Anzeige auf dem Blog einwandfrei. Der Code des Plugins ist aber so geschrieben, dass der Cache Speicher nur 24 Stunden Gültigkeit hat, danach werden Tweets erneut über die Twitter API abgerufen.

Dies kann wiederrum zu Fehlermeldungen auf dem Blog führen. Um dies zu umgehen, habe ich die Cache-Zeit manuell im Plugin angepasst.


if ($FileAge < deinezeitinsekunden){
return file_get_contents($filename);
}

Dazu suchst du im Plugin nach if ($FileAge < 86400) { . Hier wird definiert, dass WP Quote Tweets die Tweets nach 24 Stunden (86400 Sekunden) aktualisieren soll.  Passe den Wert nach deinen Bedürfnissen an.

Viel Spaß mit dem Plugin!

  • http://0xtc.com/ Tanin

    hast du v3.0.0 schon ausprobiert? 😉

  • http://www.bloggezwitscher.de germanstudent

    Hey Tanin! Ja! Unglaublich! Genial! Ich bin begeistert! :)

  • http://blog.mahrko.de/ mahrko

    Darf ich fragen, wieso der untere Bereich durchgestrichen ist?
    Und wieso find ich in der Version 4.0.2 die Cache-Settings nicht mehr :(

  • http://www.bloggezwitscher.de germanstudent

    Der unterere Teil ist durchgestrichen, da der Workaround bei WP Quote Tweets nicht mehr notwendig ist. Wenn die Twitter Server nicht erreicht werden können, wird auch keine ungültige Cache Datei mehr geschrieben. Die neuste Version müsste also ohne weiteres so funktionieren.

  • http://blog.mahrko.de/ mahrko

    Vielen Dank. Dann hoff ich jetzt einfach, dass die Sachen im Cache auf ewig dort gespeichert werden. Hab nämlich eben ne Freundin extra kurz überredet, damit sie „Private“ rausmacht, damit ich kurz 3-4 Quotes von ihr mit aufnehmen kann :)

  • http://www.bloggezwitscher.de germanstudent

    Ja, das klappt bestimmt alles. Mit den geschützten Profilen ist es echt ziemlich blöd. Musst du nur aufpassen, dass du das Häkchen bei „Clear the XML cache when I save“ in den Einstellungen nicht aktivierst, dann müsste alles stimmen.

  • http://blog.mahrko.de/ mahrko

    ja es bleibt für ewig drin, hier die Antwort vom Entwickler 😉
    http://twitter.com/TCorp/status/4365332949

    Und zu den Zeitzonen. http://twitter.com/TCorp/status/4365486100

  • Pingback: twtQuote: Tweets zitieren deluxe()

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: