Legitime kostenlose Alternativen zu kostenpflichtiger Software

Ich habe früher für ein Startup-Unternehmen gearbeitet, das schwere Geräte verkaufen wollte. Ich wurde beauftragt, das Marketing und die Online Social Media Accounts zu betreuen. Das bedeutete natürlich, dass ich Bilder und Layouts für die Profilseite des Unternehmens, digitale Anzeigen und dergleichen benötigte. Während wir viele Bilder des Produkts vom Auftraggeber hatten, mussten wir Material speziell für unseren Händler herstellen.

Als Startup wurde mir jedoch ein sehr knappes Budget zur Verfügung gestellt. Ich hatte mich dafür entschieden, dieses Budget für die Anschaffung eines anständigen Laptops zu verwenden, was bedeutete, dass das Budget für Software nicht gerade groß war. Mein Chef wurde dafür etwas sauer auf mich und fragte, wie ich ohne Photoshop oder Microsoft Office arbeiten wollte. Damals habe ich ihm diese Alternativen vorgestellt, die die Dienste, die Sie benötigen, kostenlos anbieten (ohne auf Softwarepiraterie zurückzugreifen):

Image by: Pinterest

Paint.net

Ursprünglich als aktualisierte Version von Microsoft Paint entwickelt, die viele Funktionen von Programmen wie Adobe Photoshop bietet, wurde Paint.net schließlich von Microsoft aufgegeben. Die Entwickler beschlossen, das Programm am Leben zu erhalten, indem sie es kostenlos freigeben. Während die kostenlose Basisversion nicht so vielseitig ist wie Photoshop, bietet sie doch alle wesentlichen Funktionen, die ein kleinerer oder Start-up-Vermarkter benötigt.

 

Image by: Pinterest

OpenOffice

Wenn kleine Unternehmen gefragt werden, wie sie mit dem Preis von Microsoft Windows umgehen, werden die meisten von ihnen zugeben, dass sie Software wie Office raubkopieren, damit sie den zusätzlichen Betrag nicht bezahlen müssen. Wir können nicht betonen, wie schlimm das genug ist. Es ist nicht nur Diebstahl, sondern eröffnet Ihnen auch eine Welt voller möglicher Probleme auf der Straße. Vielmehr empfehlen wir OpenOffice und ein Open-Source-Programm, das alle gleichen Funktionalitäten ohne Kosten bietet.

Im Gegensatz zu einigen anderen kostenlosen Tools verwendet es auch keine speziellen Dateiformate. Stattdessen werden entweder die gleichen Dateiformate wie bei Microsoft oder Dateiformate verwendet, die mit Office-Software kompatibel sind. Das bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, eine Datei an einen Kunden oder Partner zu senden, nur um festzustellen, dass sie nicht mit dessen Programmen kompatibel ist!

Welche sind Ihre bevorzugten kostenlosen Alternativen zu kostenpflichtiger Software? Wie haben Sie herausgefunden, dass sie besser sind? Was vermissen Sie bei den kostenpflichtigen Versionen? Lasst es uns wissen!