Anonymous Aktivisten und Lulz Security Mitglieder riefen Paypal Nutzer heute dazu auf ihre Paypal Konten zu schließen.

We encourage anyone using PayPal to immediately close their accounts and consider an alternative.
Quelle: http://pastebin.com/LAykd1es

So wie ich es verstanden habe, hatte Paypal Anonymous Mitglieder Anfang des Monats aufgrund eines DDoS Angriffs angezeigt. Verdächtige sollen nun Strafen von bis zu 500.000 USD Zahlen und bis zu 15 Jahre Haft erwarten.

Viele | Menschen | posten | zur | Zeit Screenshots ihrer Paypal Kündigung auf sozialen Netzwerken wie Twitter.

Ziel soll es sein, durch die Aufmerksamkeit Menschen dazu bewegen eBay Aktien zu verkaufen, sodass der Kurs beim NASDAQ Start um 15:00 Deutscher Zeit einbricht.

{ 1 Kommentar }

Eine gute Nachricht für Google Mail Nutzer. Neben den bisher schon unterstützten Dateitypen für eine schnelle Vorschau in Google Docs (wie Word, Excel, PDF, Pages usw.) können nun auch die Inhalte von ZIP und RAR Dateien eingesehen werden. [Hier geht es zum ganzen Artikel…]

{ 0 Kommentare }

Als Blogger erhält man so einige Pressemitteilungen, doch was ich soeben erhalten habe, könnte Amazons Antwort auf die kürzlich von Apple angekündigte iCloud sein.

Amazon.com betreibt schon seit März diesen Jahres den Dienst Cloud Drive, eine Art Online Festplatte mit erweiterter Funktionalität.

Nun soll es im Rahmen einer zeitlich begrenzten Aktion möglich sein, unlimitiert Musik in die Cloud zu laden. Dies funktioniert auch im kostengünstigsten Plan, für den momentan US $20 im Jahr veranschlagt wird. [Hier geht es zum ganzen Artikel…]

{ 1 Kommentar }

Google+ Plus Einladungen

30. Juni 2011

in Google

Wer eine Einladung möchte, sollte hier unten mit seiner Google Mail E-Mail Adresse kommentieren. Aufgrund der unerwartet hohen Nachfrage, könnte es etwas dauern, bis ich die E-Mail Adressen abarbeite.

!!! Schreibt die E-Mail Adresse nicht in den Kommentar selbst !!! [Hier geht es zum ganzen Artikel…]

{ 1979 Kommentare }

Kleine Info für Blogger: Wie gestern bekannt wurde, könnte bei den häufig geladenen WordPress Plugins AddThis, WPtouch und W3 Total Cache Code manipuliert worden sein.

Das WordPress Team stellte fest, dass diese Änderungen wohl nicht von den Entwicklern der Plugins verusacht wurden, setzte die Plugins auf eine frühere Version zurück und gab sie wieder zum Update frei.

Wer also einen selbst gehosteten WordPress Blog besitzt und eins der besagten Plugins in den letzten Tagen aktualisiert hat, sollte diese schnellstens erneut aktualisieren oder löschen und neu über das Plugin Directory laden.

{ 0 Kommentare }