Ortsbasierte soziale Netzwerke: The Next Big Thing – foursquare in Vorreiterrolle

10. November 2009

in web 2.0 Tools

pins
Bild: nrbelex | Lizenz

Ein Ortsbasiertes Soziales Netzwerk. Was ist das überhaupt?

foursquare wird im Fokus dieses Blogposts stehen, aber zuvor möchte ich noch kurz erklären, was unter ortsbasierten, sozialen Netzwerken überhaupt zu verstehen ist.

Mittlerweile gibt es zahlreiche Anbieter wie aka-aki (De:Bug Magazin Infos), Brightkite, loopt, gowalla (WBN:digital Review) und foursquare die allesamt auf dem stark wachsenden Markt mitmischen wollen.

Durch moderne Mobiltelefone, mit eingebautem GPS Chip, ist es möglich, nahezu jederzeit die Position eines Handys (und somit auch des Menschens) auf ein paar Meter genau zu bestimmen.

All die oben genannten Netzwerke nutzen dies aus und versuchen mit verschiedensten Ansätzen diese Daten so zu verwerten, dass sich Menschen untereinander leichter finden oder bestimmte Orte mit “virtuellen Informationen” versehen (taggen) können.

Das Problem: Fehlende Motivation der Nutzer

langweilig-gelangweilt
Bild: samael trip | Lizenz

Ortsbasierte, soziale Netzwerke gibt es schon recht lang. Mit Brightkite zum Beispiel, konnte man sich schon kurz nach Einführung des iPhones, an bestimmten Orten “einloggen” und seinen Standort über Twitter & Co. verbreiten.

Apps wie Brightkite wurden zuhauf geladen und ausprobiert, nur an der Nutzung scheiterte es bisher auf lange Sicht.

Anscheinend waren die Nutzer nicht ausreichend motiviert, ihrem Netzwerk mitzuteilen, an welchem Ort sie sich gerade aufhielten.

foursquare – The next big thing?

foursquare-logo

Genau diesem Motivationsproblem hat sich foursquare angenommen. Nutzer bekommen für ihre Logins bei verschiedenen Orten digitale Auszeichnungen (Badges).

Hier einige Belohnungs-Beispiele

  • Für den ersten Login an einem Ort erhält man ein Newbie (Neuling) Badge
  • wer vier Nächte nacheinander irgendwo eincheckt (z.B. Bar oder Club) erhält den Bender (Besäufnis) Badge.
  • Wer mit drei foursquare Mitgliedern, des gegenseitigen Geschlechts, irgendwo eincheckt, bekommt ein “Player Please” badge.

foursquare ist momentan nur in einigen, wenigen Städten nutzbar.
Erst kürzlich wurden die zwei deutschen Metropolen Berlin und München hinzugefügt.
Ziel von foursquare ist es aber, in jeder größeren Stadt präsent zu sein.

Sogar Real-Life Belohnungen sitzen drin

mayor-forsquareWer unter allen foursquare Mitgliedern einen bestimmten Ort am häufigsten besucht, wird automatisch Mayor (Bürgermeister).

Einige foursquare Nutzer leisten sich deswegen einen erbitterten Kampf um den Mayor-Titel und versuchen, so oft wie möglich, an einem bestimmten Ort zu einzuchecken.

Clubs, Bars, Cafés und Restaurants bieten dann teilweise kostenlose Getränke, Mahlzeiten oder Dienstleistungen für den aktuellen Mayor an.

Die Unternehmen selbst, profitieren natürlich auch, da insgesamt mehr foursquare Nutzer die Örtlichkeiten besuchen.

Hier einige Beispiel-Tweets zu aktuellen foursquare Promotions

  1. therealvringo Hey Foursquare users in NYC, come find us and there might be a free milkshake in it for you. http://foursquare.com/venue/246131 from web
  2. goodhurt use @foursquare to become the mayor of the Good Hurt and get a free beer every time you come to the club. from web
  3. jonarogers @foursquare at VCU yesterday and found out if you are mayor of ipanema you get free fries. Hope more places copy! http://twitpic.com/osix0 from Echofon
  4. Jednota Show that you’ve checked in on #Foursquare and get a free Horalka on your 10th visit from Tweetie
  5. this quote was generated by twtQuote

foursquare zieht an den anderen vorbei

foursquare-vergleich-aka-aki-gowilla-loopt-brightkite

Allein schon der Twitter-Vergleich der führenden, am häufigsten genannten, ortsbasierten Netzwerken zeigt, dass foursquare ganz vorne liegt.

Erst kürzlich hat das Unternehmen 1.35 Millionen US Dollar von den Investoren Union Square Ventures und O’Reilly AlphaTech Ventures erhalten um den Dienst weiter auszubauen.

Es bleibt interessant zu sehen, mit welchen Strategien und neune Funktionen die Konkurrenz auf foursquare reagiert.

Wird es in einiger Zeit, nur ein großes ortsbasiertes, soziales Netzwerk geben, wie Twitter im Bereich Microblogging oder werden die Unternehmen durch ihre Individualität koexistieren können? Das Thema bleibt spannend.

  • Pingback: Mein erstes Blogstöckchen hier. Thema: Bloggen()

  • Pingback: foursquare funktioniert jetzt weltweit()

  • http://twitter.com/rabschi Cornelius

    Sehr guter Blogpost, Foursquare hat in der Tat viele Hürden für ortsbezogene soziale Netzwerke verringert und dementsprechend das Medienecho geerntet.

    Wir haben heute gerade unsere Tagcrumbs iPhone App zum Plätze merken und teilen veröffentlicht. Also ab jetzt in Aufzählungslisten mit aufnehmen. 😉 http://bit.ly/tciphone

    Gruß,
    Cornelius

  • http://twitter.com/rabschi Cornelius

    Sehr guter Blogpost, Foursquare hat in der Tat viele Hürden für ortsbezogene soziale Netzwerke verringert und dementsprechend das Medienecho geerntet.

    Wir haben heute gerade unsere Tagcrumbs iPhone App zum Plätze merken und teilen veröffentlicht. Also ab jetzt in Aufzählungslisten mit aufnehmen. 😉 http://bit.ly/tciphone

    Gruß,
    Cornelius

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: