Kutano – Mit Twitter an der Seite durchs web

25. August 2009

in Tools

Kutano ist ein neuer Dienst, welcher in Form einer Browser Extension für Firefox oder Internet Explorer kommt. Nach der Installation wird eine Sidebar eingeblendet, welche Tweets zeigt, die genau diese Seite verlinken.

Außerdem ist Kutano auch ein Twitter Client und ein Diskussionsforum.

Kutano - Firefox IE Browser Twitter 01 

Einfaches Antworten, Retweeten und Verfolgen

Kutano - Firefox IE Browser Twitter 01

Die Autoren der Tweets, welche an der rechten Seite eingeblendet werden, können, vorausgesetzt man verknüpft Kutano mit Twitter, mit nur einem Klick verfolgt werden. Auch eine Antwort oder ein Retweet ist möglich.

Tweets einer Seite oder der ganzen Domain anzeigen

Kutano - Firefox IE Browser Twitter 01

Zudem kann auch noch bestimmt werden, ob nur Tweets zur aktuell angesurften Seite oder der ganzen Domain angezeigt werden.

Kutano Diskussion

Kutano - Firefox IE Browser Twitter 01

Unabhängig von den Tweets, kann auf jeder Seite, auch noch eine Diskussion gestartet werden. So kann man, mit mehr oder minder Gleichgesinnten, über ein Thema diskutieren.

Kutano - Firefox IE Browser Twitter 01

Hier ein Beispiel einer neu begonnen Diskussion.

Twitter Client

 Kutano - Firefox IE Browser Twitter 01

Wie hier zu sehen, können auch sämtliche Standard-Twitter Funktionen wie die eigene Timeline, @Replies und DMs eingesehen werden.

Fazit

Kutano ist ein echt geniales Plugin um gleichgesinnte Twitter Follower zu finden. Toll ist, dass bezüglich der angezeigten, relevanten Tweets, nicht erst eine eigene Community aufgebaut werden muss. Die Daten sind alle schon da! Wer über eine Seite schreibt, erscheint auch rechts in der Sidebar.
Gleichzeitig ging mir aber auch durch den Kopf, dass Spammer dies ausnutzen könnten und massiv Tweets mit zwei URLs, einer häufig besuchten und einer Spam-URL versenden könnten, nur um in der Sidebar zu erscheinen. Es wird wohl Kutanos Aufgabe sein, gegen diesen Missbrauch (den ich noch nicht entdeckt habe), Techniken zu entwickeln.

Kutano-interne Konversationen sind im deutschsprachigen Raum noch sehr rar. Zwar ist die Idee nicht neu, trotzdem ganz nett gelöst.

Insgesamt ein toller Start, der auf mehr hoffen lässt.

Nächster Beitrag: