HackAlert – Sicherheit für die eigene Webseite (Screencast 026)

22. Januar 2010

in Screencast, web 2.0 Tools

Podcast Abo bei iTunes: High Definition oder iPod+iPhone

HackAlert von Armorize kann man sich als serverbasiertes Antivirenprogramm für Internetseiten vorstellen.

Jeder vernünftige Webseitenbetreiber oder Blogger möchte verhindern, dass bei den Besuchern seiner Seite automatisiert, schadhafte Software installiert wird.

Genau dies prüft HackAlert. Serverseitig durchforstet der Dienst sämtliche Seiten und meldet anschließend ob verdächtiger Code oder sogar ein Virus gefunden wurde.


Für die meisten wohl nicht bezahlbar

Die meisten Menschen, die ihre Webseite als Hobby Projekt sehen, werden sich aber wahrscheinlich die jährliche Gebühr nicht leisten können oder wollen.

Das aktuelle Angebot, welches zur Zeit nur per E-Mail angefordert werden kann, liegt für ein Jahr bei 343,00 Euro, für die Laufzeit von 2 Jahren 636,00 Euro und für die Laufzeit von 3 Jahren 877,00 Euro.

Mehr Sicherheit

Zwar kann auch HackAlert das Vorhandensein von schadhaftem Code auf einer Seite nicht zu 100% ausschließen, aber eine solche Herangehensweise, ist momentan wohl das beste, was sicherheitstechnisch möglich ist.

Der alleinige Virenscan beim Host kann nicht mehr ausreichen, da schadhafte Inhalte mit nur wenig Code auf einer Seite eingefügt werden können. Die Information, welche dies ausführt, ist normalerweise aber in einer dynamischen Datenbank gespeichert, welche nicht so leicht nach Schwachstellen durchsucht werden kann.

Neben Antiviruslösungen auf Clientseite werden in Zukunft wohl auch mehr und mehr Webseitenbetreiber auf die Sicherheit ihrer, im Netz verfügbar gemachten Inhalte, achten müssen.

  • Jordan Forssman

    Hi,

    Thank you for writing about our solution. I'd like to offer you a free account for 1 year.

    Please email me with your details if you are interested.

    Thanks

  • Marko

    Das ist aber ziemlich Teuer, habe eine günstigere alternative im Internet von GlobalSign gefunden: https://speedit.org/hackalert.html

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: