Google Voice Nachrichten in der öffentlichen Google Suche aufgetaucht

19. Oktober 2009

in Google

Google Suche Voicemail Nachrichten

Der Google Dienst “Voice”, der bisher nur in den Staaten genutzt werden kann, machte heute einige Schlagzeilen, weil Sprachnachrichten in den normalen Google Suchergebnissen auftauchten.

Viele Google Voice Nutzer befürchteten nun, dass all ihre Voicemails indexiert und öffentlich zugänglich gemacht wurden und löschten panisch alle Nachrichten.

Nur Voicemails deren URL öffentlich verlinkt wurde sind suchbar

Wie sich später herausstellte, handelte es sich nur um Sprachnachrichten, deren Link-URL irgendwo im Netz öffentlich gepostet wurden.

Wie auch andere Seiten im Internet, nutzt Google eine fast unmöglich zu erratende URL Struktur um auf Sprachnachrichten zuzugreifen. Hier ein Beispiel:

https://www.google.com/voice/fm/02112436589107252352/AHwOX_Ao-UQOJMWg6naz5zeLvKXGMQJOCYcu35cXWO1vX5se-6ePPWcg71s8nvm0G59j9gwERfIoFVbnZMUNJHef4u3c9lBqjkqt_tsZ6Rc5Svx16ESDryYo0ED-5eg4vvg6ybA_nsbkmUqMjeqOmipbkWyDV9BUzQ

Wenn solch eine URL aber (wie hier) verlinkt wurde, indexierte Google (bisher) die Sprachnachricht und machte sie in den Suchergebnissen verfügbar.

Dies soll sich nun aber ändern:

Google reagiert

Im Hilfeforum reagierte ein offizieller Google Mitarbeiter auf den Hilferuf eines Voice Nutzers, der fälschlicherweise davon ausging, dass jede Voicemail öffentlich einsehbar ist

Since the initial idea behind posting a voicemail, was precisely to share it with others, we did not restrict crawling of those messages that users post on the web, but we can certainly understand that users would want to make them public on their sites but not necessarily searchable directly outside of their own website. We made a change to prevent those to be crawled so only the site owner can decide to index them.
Quelle

Google indexiert ab sofort nun also keine Voicemails mehr, auch wenn die URL dazu irgendwo im Netz verlinkt ist.

Die bisher indexierten Sprachnachrichten sind aber immer noch online und können über die Google Suche site:https://www.google.com/voice/fm/* eingesehen werden.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: