brizzly.com – Webbasierter Twitter Client (Screencast 017)

11. Oktober 2009

in Clients, Screencast

Podcast Abo bei iTunes: High Definition oder iPod+iPhone

Brizzly ist eine webbasierter Twitter Client, der einiges leistet. Leider benötigt man zur Zeit noch eine Einladung, um den Dienst nutzen zu können.

Da jeder Nutzer bis zu 20 Einladungen verschicken kann, dürfte es nicht all zu schwer fallen, von anderen Brizzly Nutzern eine zu bekommen.

Fotos und Videos direkt eingebunden

brizzly-foto-eingebunden

birzzly-youtube-integration

Bilder von Foto-Sharing-Seiten wie TwitPic oder yFrog werden automatisch in Brizzly angezeigt. YouTube Videos können direkt aus der Timeline abgespielt werden.

Automatische Anzeige der Ursprungs-URL

  • Twitter.com

twitter-link-brizzly-beispiel

  • Brizzly.com

brizzly-com-link-verlaengert

Wie man anhand dieses Vergleichs ganz gut sehen kann, werden URLs automatisch wieder als die ursprüngliche, lange URL umgewandelt.

So kann schnell anhand der Adresse gepüft werden, ob es sich um eine vertrauenswürdige Seite handelt.

Direkt antworten und retweeten

brizzly-direkt-antworten-und-retweeten

Wie auch bei vielen Desktop Clients möglich, kann auf Brizzly direkt aus der Timeline geantwortet oder geretweetet werden. So behält man den Überblick und muss die Seite nicht wieder neu laden.

Gruppen

brizzly-gruppen-anlegen

Bei Brizzly können bis zu 5 Gruppen mit beliebigen Twitterern angelegt werden. Eine ausgewählte Gruppe wird genau wie die “Haupttimeline” angezeigt.

Tastenkombinationen

Ähnlich wie beim Google Reader kann Brizzly mit Tastenkombinationen bedient werden.

  • j – nächsten Tweet anzeigen
  • k – vorherigen Tweet anzeigen
  • v – Link des aktuellen Tweets anzeigen
  • h – zurück zum Start
  • c – neuen Tweet schreiben
  • r – aktualisieren
  • / – Suche

    Fazit

    brizzly.com ist so, wie Twitter.com eigentlich sein sollte. Wer sich einmal zurechtgefunden hat, braucht die Seite mit Ausnahme von externen Links, die keine Fotos  oder Videos sind, gar nicht mehr verlassen.

    Die Gruppen helfen auch bei sehr hohen Followerzahlen die Übersicht zu wahren. Zwar gibt es hier und da ein paar Bugs, doch ich hoffe, dass diese während der Betaphase noch behoben werden.

  • Pingback: Ein Einblick in das neue Listen Feature bei Twitter | BlogGezwitscher()

  • Pingback: Brizzly – der ultimative, alles vernichtende Twitter-Dienst? | preisbiene Blog()

  • http://twitter.com/preisbiene T. Wagemann

    Sehr guter und ausführlicher Screencast.
    Das Problem, dass manche Twitterer denen ich folge bei brizzly nicht erkannt werden, hab ich auch. Ich habe den Brizzly-Support deswegen mal angeschrieben … mal sehen was sie sagen. Ich habe auch einen Artikel darüber geschrieben und bin deiner Meinung. Mir gefällt Brizzly wirklich gut … sie müssen nur noch diverse Kinderkrankheiten in den Griff bekommen. Vor allem die Performance muss besser werden.
    Viele Grüsse
    Thorsten

  • http://www.bloggezwitscher.de germanstudent

    Hi Thorsten, danke für deinen ausführlichen Kommentar. Ich bin auch immer noch begeistert von Brizzly. Nur die Kinderkrankheiten sind bei meinem Account ja schon erwachsen geworden :) und leider meldet sich vom Support auch keiner.
    Naja, ich denke sie haben noch eine Menge zu tun bis alles halbwegs stabil läuft. Dein Bericht ist auch sehr gelungen!

  • http://twitter.com/preisbiene T. Wagemann

    Vielen Dank :) Hast du direkt den Support angeschrieben oder es über die Support-Community thinglabs probiert? Dann hätte ich mir die Frage dort vielleicht sparen können… ^_^

  • http://twitter.com/preisbiene T. Wagemann

    Update:
    Ich habe eine Antwort bekommen…
    Sounds like a bug. Thanks for reporting! We'll get someone to fix it. Thanks,
    Na dann schaun mer mal 😀

  • http://www.bloggezwitscher.de germanstudent

    cool :) Dann sollte ich vielleicht noch ein Support Ticket eröffnen. Oder haben die Zufällig von einer gültigen E-Mail Adresse geantwortet ^^

  • http://twitter.com/preisbiene T. Wagemann

    nein leider nicht .. das ist so eine Art Bugtracker mit Forum. Dort kann man Fehler, Wünsche usw. melden bzw sich an gemeldete Fehler „dranhängen“. Zu finden ist das hier: http://getsatisfaction.com/thinglabs/topics

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: