#1 Google Mail (Screencast 007)

21. September 2009

in Google, Screencast, web 2.0 Tools

Podcast Abo bei iTunes: High Definition oder iPod+iPhone

Heute starte ich eine neue Screencast-Serie in, in der ich verschiedene Google Dienste bzw. Produkte vorstelle. Angefangen mit Google Mail:

Viel E-Mail Speicherplatz

Google Mail bietet sehr viel Speicherplatz für all die Mails. Momentan über 7 Gigabyte (7000 MB). Dies reicht im Regelfall für viele Jahre E-Mails aus.

genialer Spam-Schutz

Google Mail Spam Filter

Der Spam-Schutz von Google, ist einer der besten, die ich je gesehen habe.

Ich habe relativ viele E-Mail Adressen, die auch öffentlich im Netz zu finden sind und somit einfaches Ziel für Spam-Bots sind. Dementsprechend viele, unerwünschte Nachrichten erreichen die Google Mail Server.

In den letzten 30 Tagen hat Google bei mir 3138 Spam-Mails identifiziert und aussortiert. Diese Nachrichten, bekomme ich gar nicht zu sehen. Seit meiner Anmeldung, gab es erst eine false-positive Zuordnung. (normale E-Mail, die als Spam klassifiziert wurde)

Leichter Import der alten E-Mail

Google Mail Kontakte importieren

Wer gerne von seinem alten E-Mail Anbieter zu Google Mail wechseln möchte, kann dies sehr einfach durch die (neue) Importfunktion unter den Einstellungen machen. Dabei werden sämtliche Kontakte und E-Mails in Google Mail importiert.

Eine manuelle Anleitung, für den Wechsel von web.de zu Google Mail, gibt es hier.

Praktische Ansicht von E-Mail Konversationen

Konversationsansicht Google Mail

E-Mails, zu einem Betreff, werden nicht einzeln sondern übersichtlich untereinander dargestellt. Die gesamte Korrespondenz ist nur auf einer Seite, gut sortiert, zu sehen.

Labels statt Ordner

Google Mail Labels

Wer zuvor E-Mails in Ordner sortiert hat, muss sich bei Google Mail ein wenig umgewöhnen. Hier können sogenannte Labels angebracht werden. In der Regel, werden sogar mehrere Labels, für eine E-Mail vergeben.

Über die Filterfunktion, können Labels auch automatisch zugeordnet werden.

Beispiele: wenn von Adresse xyz dann Label Privat; wenn mit Betreff Rechnung dann Label Finanzen

Mehrere E-Mail Adressen verwalten

Google Mail verschiedene E-Mail Adressen verwalten

Das Verwalten, mehrerer E-Mail Adressen, ist unter Google Mail sehr einfach. Auf Wunsch, wird auch automatisch, von der richtigen E-Mail Adresse geantwortet.

Filter

Google Mail Filter erstellen

Über den Filter können E-Mails, die bestimmten Kriterien entsprechen, sortiert oder mit Labels versehen werden. Wer sich  Mühe mit Labels und Filter gibt, verbringt so weniger Zeit mit dem Abarbeiten des Posteingangs.

Labs Zusatzfunktionen

Google Mail Labs Funktionen

Wie oben im Screenshot zu sehen, ist Google Labs ein Versuchslabor, für neue Funktionen.

Einige Beispiele

  • E-Mails, die einen YouTube Link enthalten, werden automatisch mit einem Player ausgestattet
  • E-Mails, die ein Flickr Link enthalten, zeigen das Bild automatisch an.
  • Zu selbst festgelegten Zeiten (z.B. Wochenende 19-05 Uhr) muss eine Matheaufgabe gelöst werden, bevor eine E-Mail verschickt werden kann.
  • Google-externe Gadgets, können via URL eingebunden werden. Beispiel: Twitter Client

POP3 und IMAP

Google Mail POP3 und IMAP

Neben dem Webinterface, kann auf die E-Mails, auch via POP3 oder IMAP zugegriffen werden. Die Anzahl der POP3 Verbindungen ist dabei nicht begrenzt (wie es bei anderen E-Mail Diensten der Fall ist)

Mobile Nutzung

Google hat für alle gängigen Mobiltelefone eine optimierte Seite und teilweise auch eigenständige Clients entwickelt.

Mit einer mobilen Datenverbindung, kann man so unterwegs auf sämtliche E-Mails zugreifen, sie durchsuchen und neue Nachrichten verfassen.

Fazit

Google Mail ist einer der besten E-Mail Lösungen auf dem Markt. Die Server sind (so gut wie immer) zu erreichen. An Speicherplatz und Funktionen fehlt es auch nicht.

Dabei können die E-Mails durch Google Technologie besonders schnell und effizient durchsucht werden. Besonders gefällt, das nahezu werbefreie Interface. Nur die gewohnten, kontextsensitiven Google Anzeigen werden rechts neben den E-Mails angezeigt. Keine nervenden Banner und blinkende Bilder.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: